Von Gottes Gnaden Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niederbajern, auch der obern Pfalz Herzog, Pfalzgraf bey Rhein, des H. R. R. Erztruchseß und Churfürst ... Entbiethen männiglich Unsern Gruß und Gnade bevor, und geben ihnen hiemit gnädigst zu vernehmen, was massen Unsere Durchläuchtigste Vorfahrere sowohl untern 1ten Octobris 1701. ... zu Verhinderung des Duellieren, Rauffen, Schlagen, Balgen und anderer gewaltthätiger Angrif die schärfeste Verordnungen bey Vermeydung Leib, Lebens, und anderen exemplarischen Bestrafungen erlassen haben ...
Von Gottes Gnaden Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niederbajern, auch der obern Pfalz Herzog, Pfalzgraf bey Rhein, des H. R. R. Erztruchseß und Churfürst ... Entbiethen männiglich Unsern Gruß und Gnade bevor, und geben ihnen hiemit gnädigst zu vernehmen, was massen Unsere Durchläuchtigste Vorfahrere sowohl untern 1ten Octobris 1701. ... zu Verhinderung des Duellieren, Rauffen, Schlagen, Balgen und anderer gewaltthätiger Angrif die schärfeste Verordnungen bey Vermeydung Leib, Lebens, und anderen exemplarischen Bestrafungen erlassen haben ...

Von Gottes Gnaden Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niederbajern, auch der obern Pfalz Herzog, Pfalzgraf bey Rhein, des H. R. R. Erztruchseß und Churfürst ... Entbiethen männiglich Unsern Gruß und Gnade bevor, und geben ihnen hiemit gnädigst zu vernehmen, was massen Unsere Durchläuchtigste Vorfahrere sowohl untern 1ten Octobris 1701. ... zu Verhinderung des Duellieren, Rauffen, Schlagen, Balgen und anderer gewaltthätiger Angrif die schärfeste Verordnungen bey Vermeydung Leib, Lebens, und anderen exemplarischen Bestrafungen erlassen haben ... [... München den 23. Sept. 1773.]

Autor: Maximilian
Erscheinungsort: [S.l.]
Erscheinungsjahr: [1773]
Anzahl Seiten: 20
Signatur: 2 Bavar. 960,XVII,63
Projekt-ID: VD18 14941120-001
URN: urn:nbn:de:bvb:12-bsb10319582-0

...

Von Gottes Gnaden Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niederbajern, auch der obern Pfalz Herzog, Pfalzgraf bey Rhein, des H. R. R. Erztruchseß und Churfürst ... Entbiethen männiglich Unsern Gruß und Gnade bevor, und geben ihnen hiemit gnädigst zu vernehmen, was massen Unsere Durchläuchtigste Vorfahrere sowohl untern 1ten Octobris 1701. ... zu Verhinderung des Duellieren, Rauffen, Schlagen, Balgen und anderer gewaltthätiger Angrif die schärfeste Verordnungen bey Vermeydung Leib, Lebens, und anderen exemplarischen Bestrafungen erlassen haben ...

Maximilian , ([1773])
Image 00018

Version 2.1.16 - HHI V 3.0 [11.03.2019] 0.1/0.55

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren