NAchdem ein Erber Rathe newlicher zeit, offentlich verruffen, und dieselbe verruffung hernach auch, an vilen orten in der Stat anschlagen lassen, das sich meniglich bey nechtlicher weil, alles fluchens, schreyens, polderns, rumorens, leichtfertigen geparns und Liedersingens, und sonst aller anderer ergerlichen unzucht auff der gassen enthalten, auch one prinnend liecht nit wandeln, noch hin und wider gehen soll, bey einer nemlichen straff, Und aber etlich der selben verbrecher, so seidhero gepfendt und fürbracht worden, sich mit dem entschuldigen wöllen, als ob sie frembde Gesellen, die erst newlich herkommen, und von solcher ordnung und verpot kein wissen gehabt, dardurch sie der straff zuentpfliehen vermeint, welches aber, sintemal angezogen Mandat hin und wider öffentlich angeschlagen worden, damits meniglich lesen kan, nit stat hat, So will ein Erber Rathe, unsere Herrn und Oberkeit, hiemit abermals meniglich gewarnet haben, wider dasselb verpot nicht zu handeln ...
NAchdem ein Erber Rathe newlicher zeit, offentlich verruffen, und dieselbe verruffung hernach auch, an vilen orten in der Stat anschlagen lassen, das sich meniglich bey nechtlicher weil, alles fluchens, schreyens, polderns, rumorens, leichtfertigen geparns und Liedersingens, und sonst aller anderer ergerlichen unzucht auff der gassen enthalten, auch one prinnend liecht nit wandeln, noch hin und wider gehen soll, bey einer nemlichen straff, Und aber etlich der selben verbrecher, so seidhero gepfendt und fürbracht worden, sich mit dem entschuldigen wöllen, als ob sie frembde Gesellen, die erst newlich herkommen, und von solcher ordnung und verpot kein wissen gehabt, dardurch sie der straff zuentpfliehen vermeint, welches aber, sintemal angezogen Mandat hin und wider öffentlich angeschlagen worden, damits meniglich lesen kan, nit stat hat, So will ein Erber Rathe, unsere Herrn und Oberkeit, hiemit abermals meniglich gewarnet haben, wider dasselb verpot nicht zu handeln ...

NAchdem ein Erber Rathe newlicher zeit, offentlich verruffen, und dieselbe verruffung hernach auch, an vilen orten in der Stat anschlagen lassen, das sich meniglich bey nechtlicher weil, alles fluchens, schreyens, polderns, rumorens, leichtfertigen geparns und Liedersingens, und sonst aller anderer ergerlichen unzucht auff der gassen enthalten, auch one prinnend liecht nit wandeln, noch hin und wider gehen soll, bey einer nemlichen straff, Und aber etlich der selben verbrecher, so seidhero gepfendt und fürbracht worden, sich mit dem entschuldigen wöllen, als ob sie frembde Gesellen, die erst newlich herkommen, und von solcher ordnung und verpot kein wissen gehabt, dardurch sie der straff zuentpfliehen vermeint, welches aber, sintemal angezogen Mandat hin und wider öffentlich angeschlagen worden, damits meniglich lesen kan, nit stat hat, So will ein Erber Rathe, unsere Herrn und Oberkeit, hiemit abermals meniglich gewarnet haben, wider dasselb verpot nicht zu handeln ... Decretum in Senatu, 19. Martii 1579

Lieu de publication: [Nürnberg]
Année: [1579]
Nombre de pages: 1
Cote: Einbl. V,36 v-11
URN: urn:nbn:de:bvb:12-bsb00099347-5

NAchdem ein Erber Rathe newlicher zeit, offentlich verruffen, und dieselbe verruffung hernach auch, an vilen orten in der Stat anschlagen lassen, das sich meniglich bey nechtlicher weil, alles fluchens, schreyens, polderns, rumorens, leichtfertigen geparns und Liedersingens, und sonst aller anderer ergerlichen unzucht auff der gassen enthalten, auch one prinnend liecht nit wandeln, noch hin und wider gehen soll, bey einer nemlichen straff, Und aber etlich der selben verbrecher, so seidhero gepfendt und fürbracht worden, sich mit dem entschuldigen wöllen, als ob sie frembde Gesellen, die erst newlich herkommen, und von solcher ordnung und verpot kein wissen gehabt, dardurch sie der straff zuentpfliehen vermeint, welches aber, sintemal angezogen Mandat hin und wider öffentlich angeschlagen worden, damits meniglich lesen kan, nit stat hat, So will ein Erber Rathe, unsere Herrn und Oberkeit, hiemit abermals meniglich gewarnet haben, wider dasselb verpot nicht zu handeln ...

([1579])
Image 00001

Version 2.1.16 - HHI V 3.0 [11.03.2019] 0.1/0.55

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren