Dyß ist eyn seltze[m]me vn[d] gute lege[n]de von sant Annan vnd von jrem gantze[n] geslecht welche sant Anna gebore[n] hatt die mutter gottes die ju[n]gfrowe Maria[m]. des halber sie auch billiche gena[n]t würt eyn großmutter des sönes gottes des vatters. vnßers lieben heren jhesu cristi
Dyß ist eyn seltze[m]me vn[d] gute lege[n]de von sant Annan vnd von jrem gantze[n] geslecht welche sant Anna gebore[n] hatt die mutter gottes die ju[n]gfrowe Maria[m]. des halber sie auch billiche gena[n]t würt eyn großmutter des sönes gottes des vatters. vnßers lieben heren jhesu cristi

Dyß ist eyn seltze[m]me vn[d] gute lege[n]de von sant Annan vnd von jrem gantze[n] geslecht welche sant Anna gebore[n] hatt die mutter gottes die ju[n]gfrowe Maria[m]. des halber sie auch billiche gena[n]t würt eyn großmutter des sönes gottes des vatters. vnßers lieben heren jhesu cristi

Erscheinungsort: [Straßburg]
Verlag: „vff Grüneck“ [d.i. Bartholomäus Kistler]
Erscheinungsjahr: [ca. 1502]
Anzahl Seiten: 136
Signatur: Res/4 V.ss. 35
Projekt-ID: VD16 L 977 - BSB-Ink L-84 - GW II, Sp.325
URN: urn:nbn:de:bvb:12-bsb00009478-8

Diß ist eyn buochlin von dem rosenkrantz MarieIllustration: figürlicher Holzschnitt (#)

aus: " Dyß ist eyn seltze[m]me vn[d] gute ..." ([ca. 1502]).

Version 2.1.15 - HHI V 3.0 [06.02.2017] 0.1/0.55

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren