Viertzig sendbriefe
Viertzig sendbriefe

Viertzig sendbriefe aus dem Latein, in das Teutsch gezogen, durch etlich gelert, gotsforchtig un[d] gaistlich personen, zueinander geschriben, vnd mit vil hailsamen Christenlichen leren vermengt: den lesenden zu sonder frucht vnnd rayzung, inprünstiger andacht dienlich

Autor: Tucher, Sixtus
Autor: Scheurl, Christoph
Erscheinungsort: Nürenberg
Verlag: Peypus
Erscheinungsjahr: 1515
Anzahl Seiten: 148
Signatur: Res/4 Asc. 1002
Projekt-ID: VD16 T 2183
URN: urn:nbn:de:bvb:12-bsb00003929-6

Vorderer Spiegel (VS)

aus: Tucher, Sixtus/Scheurl, Christoph: "Viertzig sendbriefe" (1515).

Version 2.1.15 - HHI V 3.0 [06.02.2017] 0.1/0.55

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren